Mediation bei Bauen und Wohnen
 
 
Die Hotline bei Streit am Bau
Foto von Dipl.Ing.Erich Olsacher - Mediator bei Konflikten am Bau, Link zur Homepage Dipl.Ing.Erich Olsacher / Winklern, Kärnten bietet eine Hotline für Konflikte am Bau an.
'Zur Baustellenschlichtung einigen sich die Betroffenen auf einen unabhängigen, allparteilichen Vermittler; - entweder vorbeugend schon im Bauvertrag oder kurzfristig im Anlaßfall. Der Vermittler ist rasch zur Stelle, leitet kompetent eine Besprechung mit allen Beteiligten, versteht die unterschiedlichen Interessen und Bedürfnisse.'
 
 
Vertragsgestaltung im Tief- und Tunnelbau
Bild eines Tunnelvortriebs Dipl.-Ing. Dr. techn. Max John (John Tunnel Consult), eingetragener Mediator, beim Fachforum 'International Consulting and Construction'

 

 
Anbieter von Mediation im Bauwesen
 
Fridolin Schwaiger
CompetenzCentrum Mediation im Bauwesen, öffentlichen Raum / Umwelt
 
Photo des WirtschaftMediators Fridolin Schwaiger-Link zu seiner Website über Baumediation Fridolin F.Schwaiger - Institut für Konfliktmanagement und Mediation, Linz bietet ein breites Spektrum und viel Erfahrung bei Konflikten rund um das Bauwesen an:
  • wenn sich Anrainer, Kommune, Gewerbetreibende und Umweltschutzverbände im Zeitraum der Planungs- und Projektierungsphase und der Genehmigungsverfahren über das 'wie' eines Projektes nicht einigen können - z.B. bei Bauvorhaben, Betriebs-Umstrukturierungen und Betriebs-Erweiterungen, Verkehrsprojekten, Projekten zur Abfallbeseitigung, u.v.m.
  • wenn es während der Umsetzungsphase zu Unstimmigkeiten zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer kommt (durch Terminverzögerungen, Ausführungsmängel, etc.)
  • wenn in der Bauabnahmephase Qualitätsmängel augenscheinlich werden, u.s.w
 
Alfred Kiesling
Photo des WirtschaftMediators Alfred Kiesling-Link zu seiner Website über Baumediation Der WirtschaftMediator Alfred Kiesling bietet in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Forschungsinstitut für Chemie und Technik unter dem Titel 'Plattform für Mediation und Bauwesen' Konfliktlösungen an.

Das Spannungsverhältnis zwischen Plan und Realität, Leistungsänderung und Nachtragszahlungsforderungen führt oft nach der Realisierung zum Vorwurf einer nicht sorgfältigen Planung an Architekten und Bauträger.

 

 
Literatur zu Konflikten im Baugeschäft
 
 
Die effiziente Baubesprechung (Spitzhuetl Wien 2006)
Gunter Spitzhütl- einer der "alten Bauhasen" und als Regionalverantwortlicher eines großen österreichischen Baukonzerns mit viel Erfahrung ausgestattet - hat sich als Ziel der Untersuchung gesetzt, bei zukünftigen Baubesprechungen die Effizienz zu steigern, Vorurteile zwischen den Besprechungsteilnehmern abzubauen und die erforderlichen mediatorischen Fähigkeiten des Verhandlungsleiters bei Baubesprechungen herauszuarbeiten. Die Untersuchung wurde durch Interviews von erfahrenen Baubesprechungsteilnehmern durchgeführt.
 
 
Chancen für das Baumeistergewerbe (bau.zeitung Wien 39.2005)
LIM Stv. Isabella Leeb und Jürgen Sattmann - Link zum Artikel in der bau.zeitung Besonders in der Bauwirtschaft sind Konflikte Teil des Alltags. Mediation am Bau hilft Konflikte zu schlichten - Moderation verhindert präventiv Spannungen.

Mediations- bzw. Moderationskompetenz führt zu Effizienzsteigerung und Imagegewinn. Darüber hinaus eröffnen die beiden Modelle ein durchaus interessantes Geschäftsfeld für das Baumeistergewerbe.